Alle Beiträge von gidw_adm

Spendenkonto

Gemeinsam in Dresden-West hat jetzt ein Spendenkonto:

Spendenkonto über:

Bank für Kirche und Diakonie – LKG Sachsen,
BIC GENODED1DKD
IBAN DE81 3506 0190 1667 2090 36
RT – 0980-Cotta
Als Zweck: „Gemeinsam in Dresden-West“ angeben

Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden.

Gemeinsam in Dresden

Das Thema „Gemeinsam in Dresden leben“ nimmt langsam Fahrt auf. Heute war im Ökumenischen Informationszentrum die Start-Beratung.  Es wird schöne Angebote geben, die Fremden die Stadt, das Land und seine Besonderheiten nahebringen. Und die den Einheimischen das Fremde näherbringen. Entspannt

Kochen im P9

Das Unglaubliche funktioniert!
Ohne Organisation und Absprache! Es wird 17.00 eine Riesenkiste Gewürze und Lebensmittel auf den Tisch gestellt. Dann beginnen Syrer, Pakistani, Deutsche und andere zu kochen und es entstehen prachtvolle Menüs: Kichererbsensuppe, Tabule ,  Huhn mit Kartoffeln und Tomate, dazu Reis aufs Schmackhafteste zubereitet. Berge von glatter Petersilie verschwinden im Tabule. Die Deutschen bekommen die glatte Petersilie aus der Hand genommen beim Blätter abpfriemeln. Und lernen: man hackt getrost Teile der Stiele mit rein.
Das Unglaubliche funktioniert!
Ohne Organisation und Absprache! Es wird 17.00 eine Riesenkiste Gewürze und Lebensmittel auf den Tisch gestellt. Dann beginnen Syrer, Pakistani, Deutsche und andere zu kochen und es entstehen prachtvolle Menüs: Kichererbsensuppe, Tabule , Huhn mit Kartoffeln und Tomate, dazu Reis aufs Schmackhafteste zubereitet. Berge von glatter Petersilie verschwinden im Tabule. Die Deutschen bekommen die glatte Petersilie aus der Hand genommen beim Blätter abpfriemeln. Und lernen: man hackt getrost Teile der Stiele mit rein.Das Unglaubliche funktioniert!
Ohne Organisation und Absprache! Es wird 17.00 eine Riesenkiste Gewürze und Lebensmittel auf den Tisch gestellt. Dann beginnen Syrer, Pakistani, Deutsche und andere zu kochen und es entstehen prachtvolle Menüs: Kichererbsensuppe, Tabule , Huhn mit Kartoffeln und Tomate, dazu Reis aufs Schmackhafteste zubereitet. Berge von glatter Petersilie verschwinden im Tabule. Die Deutschen bekommen die glatte Petersilie aus der Hand genommen beim Blätter abpfriemeln. Und lernen: man hackt getrost Teile der Stiele mit rein.
Wer hätte gedacht, dass man so entspannt 50 Leute so gut speisen kann!

image

So entsteht das Tabule

image

Abdo beim Highspeed-Zwiebel-Schneiden

image

Und so sieht das unglaubliche Huhn mit Kartoffeln und Tomate aus

image

Grandiose Stimmung beim Essen vor den Schultafeln für den Deutschunterricht

image

Weitere Bilder in unserer Galerie

Besuch aus Prag

Michal Majzner und seine Freunde besuchen das P9. Schöne Runde. Die Gäste setzen sich für den Abbau der Fremdenfeindlichkeit in ihrer Heimat ein. Wir wissen ja, dass da nur Kennenlernen hilft. Grotesk: Fremdenfeindlichkeit ohne Fremde.

image